Equilibrium

Popkultur // Artikel vom 14.10.2016

René Berthiaumes Epic-Metal-Pioniere präsentieren sich mit dem neuen Werk „Armageddon“ nicht nur der verabschiedeten Gründungsmitglieder Sandra van Eldik und Andreas Völkl wegen runderneuert.

Schluss ist mit schunkelnden Trinkliedern! Einzig eingängige Riffs und die majestätischen Harmonien bringen noch etwas Auflockerung in die vorherrschende Schwere und den überbordenden Bombast.

Support: die Schwarzwald-Metaller Finsterforst, die holländischen Pagan-Folk-Metaller Heidevolk und die Epic-Melodic-Death-Virtuosen Nothgrad, wo der seit 2014 bei Equilibrium aktive Dom R. Crey als Leadgitarrist zugange ist. -pat

Fr, 14.10., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...