Eric Bibb

Popkultur // Artikel vom 26.09.2010

Ob Blues-Fan oder nicht: Eric Bibb muss man einfach mögen.

Überzeugt er doch mit samtweicher Stimme und plastischem, ausdrucksstarkem Gitarren-Spiel – pur und akustisch. Das aktuelle Album „Booker’s Guitar“ ist Deltablues-Legende Booker T. White gewidmet und trägt seinen Namen nicht von ungefähr. Worauf wurden wohl die meisten Songs eingespielt? Support ist das Duo von Big Daddy Wilson. Das wird ein feiner Abend! -er

So, 26.9., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.ericbibb.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...