Erste Allgemeine Verunsicherung

Popkultur // Artikel vom 28.02.2015

In den „Fata Morgana“-getrübten 80ern wurden die Steiermarker um Thomas Spitzer und Klaus Eberhartinger auch des schrillen Auftritts wegen vornehmlich als sinnfreie Blödeltruppe wahrgenommen.

Dabei sind die vermeintlichen Schenkelklopfer wie „Burli“, „S’Muaterl“ und „Neandertal“ bei genauem Hinhören bitterböse Satiren auf AKW-Gau, die katholische Kirche und andere Anachronismen der modernen Zeit.

Neben den auch heute noch durchweg mitsingtauglichen Klassikern hat die EAV neues Liedgut vom frischen Album „Werwolf-Attacke! (Monsterball ist überall...)“ dabei. -pat

Sa, 28.2., 20 Uhr, Badnerhalle, Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL