Etta Scollo

Popkultur // Artikel vom 15.03.2013

Mit „Cuoresenza“ monologisiert die sizilianische Sängerin über Amore in all ihren schönen und weniger schönen Facetten.

Etta Scollos Ausdrucksform: italienischer Chanson der 30er bis 60er. Und wenn ab 20.30 Uhr die Hommage an Liedermacher von Domenico Modugno und Mina über Fabrizio De André und Enzo Jannacci bis Paolo Conte und Cissy Kramer erklingt, läuft seit 19 Uhr einer der sieben deutschen „Fame Lab“-Vorentscheide.

Schluss mit ausuferndem wissenschaftlichem Geschwafel: Das „Fame Lab“ packt eine komplette Dissertation in knappe drei Minuten – mit Unterhaltungswert und Lerneffekt! Das kommt auch beim Publikum gut an, denn in feineren Häppchen bekommt man Wissenschaft sonst nirgendwo serviert! -pat

Fr, 15.3., 19 Uhr/20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...




Illegale Farben

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Düstere Tagträume haben diese fünf Kölner für ihr Zweitwerk „Grau“ zusammengebraut.

>   mehr lesen...




Hemingway Lounge

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Neben den beliebten Reihen „Feine Töne“ mit Barjazz und dem „Jazz Market“ fährt die HL auch freitags ein sattes Jazz-Programm auf.

>   mehr lesen...




Battle Beast

Popkultur // Tagestipp vom 16.11.2017

Die finnischen Heavy Metaller „Battle Beast“ um Powerfrau Noora Louhimo melden sich mit dem neuen Album „Bringer Of Pain“ zurück.

>   mehr lesen...