Falk

Popkultur // Artikel vom 19.02.2015

Nach seinem Substage-Auftritt im Vorprogramm von Götz Widmann bekommt Liedermacher Falk Plücker die Bühne ganz für sich, um sein zweites Album „Mama“ ausführlich vorzustellen.

Charmant und tieftraurig war auch beim Debütalbum „Stück für Stück“ immer mal drin; am unterhaltsamsten ist der Wahl-Berliner aber definitiv in seinen bösen Momenten wie dem „Kinderlied“, der „Hypochonderhymne“ und natürlich, wenn er den Schwesterseitensprung vor seiner Holden rechtfertigt... -pat

Do, 19.2., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...