Festivals

Popkultur // Artikel vom 10.08.2007

Die erste Hälfte der Festivalsaison fiel ja teilweise ins Wasser oder wurde gleich vom Winde verweht.

Wer glaubte die deutsche Festivalbranche könne von der allgemeinen Klimaerwärmung profitieren sieht sich getäuscht, wenn nicht gar seine Zelte, äh Felle davonschwimmen. Aber es besteht noch Hoffnung, denn der August ist – zumindest in Karlsruhe - mit einem Mittel von 71,3 mm Niederschlag im Zeitraum von 1876-2007 nur der drittfeuchteste Monat.

Beim Taubertal-Festival vom 10.-12.8. rocken oder trocknen diesmal Bela B. Y Los Helmstedt, Gentleman & The Far East Band, sowie unser aller Lieblings Rockröhre (respektive Rotzgöhre) Pink. Neben viel Überflüssigem wie Oomph, Tanzwut und In Extremo sind beim Summer Breeze in Dinkelsbühl vom 16.-18.8. die unvermeidlichen Amon Amarth und die unsäglichen Finntroll, aber auch die unvergleichlichen Hardcore Superstar, die unübertroffenen Bolt Thrower, die unverwüstliche Doro und die noch unverbrauchten Volbeat am Start.

Paar Nummern kleiner aber nicht leiser geht es beim "Dröhnland" zur Sache. Vom 22.-24.9. belagern teilweise lokale Bands wie The Great Below oder Ra Patera das alte Fahrerlager des Hockenheim Rings, mit den Heavy Rockern Gun Barrel und The Traceelords aus dem Ruhrpott konnten aber auch einige bekanntere Acts, mit den Proggöttern Amplifire aus GB sogar ein absolutes Highlight verpflichtet werden. Und was das Beste ist, der Eintritt ist frei. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.