Feuerschwanz

Popkultur // Artikel vom 17.03.2012

Sie würfeln Rockmusik, Mittelalter und Kabarett wild durcheinander.

Und ja, auch Trinkfestigkeit und Feierlaune haben ihren Platz im Bandkosmos. Finster, schmutzig und sehr, sehr bodenständig – wie das Mittelalter selbst – präsentiert das Sextett seine Lieder; einen Hauch von Exotik verströmen die beiden Tänzerinnen. Textlich gleicht das Ganze einem weit geöffneten Zapfhahn, aus dem Witze nur so unter die Gürtellinie sprudeln. Support: Versengold. -mex

Sa, 17.3., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL