Gay Beast

Popkultur // Artikel vom 12.02.2011

Treffender hätte diese Band ihren Namen nicht wählen können.

Scheppernder New-Wave-Jazz-Metal, der gewaltig schmerzt in den Ohren. Und so ist mit lediglich einer halben Stunde Spieldauer die Konzentrationsfähigkeit des Hörers auch ziemlich genau ausgereizt.

Inhaltlich ist die „erste Agit-Prop Queer Band“ Minnesotas einem strengen Korsett unterworfen: Schon der Bandname lässt ja wenig Fragen offen, und auch der Albumtitel „Second Wave“ weckt Assoziationen an die gesellschaftlichen Umbrüche Ende der 1960er Jahre, als sich die zweite Welle der Frauenbewegung erhob. -mex

Sa, 12.2., 20.30 Uhr, Carambolage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …