Gay Beast

Popkultur // Artikel vom 12.02.2011

Treffender hätte diese Band ihren Namen nicht wählen können.

Scheppernder New-Wave-Jazz-Metal, der gewaltig schmerzt in den Ohren. Und so ist mit lediglich einer halben Stunde Spieldauer die Konzentrationsfähigkeit des Hörers auch ziemlich genau ausgereizt.

Inhaltlich ist die „erste Agit-Prop Queer Band“ Minnesotas einem strengen Korsett unterworfen: Schon der Bandname lässt ja wenig Fragen offen, und auch der Albumtitel „Second Wave“ weckt Assoziationen an die gesellschaftlichen Umbrüche Ende der 1960er Jahre, als sich die zweite Welle der Frauenbewegung erhob. -mex

Sa, 12.2., 20.30 Uhr, Carambolage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...