Abgesagt: Gisela João

Popkultur // Artikel vom 08.05.2022

Gisela João (Foto: Rodolfo Magalhães)

„Fado ist ein Lebensgefühl. Man kann es nicht einfach werden. Da wird man hineingeboren“, sagt Gisela João.

Die Portugiesin zählt zu den großen Stimmen im zeitgenössischen Fado und wird in einem Atemzug mit Amália Rodrigues oder Mariza genannt. Ihr Debütalbum enterte 2014 die Charts, jetzt ist der Nachfolger „Au Rora“ da, produziert von Michael League von Snarky Puppy.

Erstmals zeigt João ihre Skills als Texterin und Songwriterin und darüber hinaus intime Einblicke in ihr Seelenleben. Modern und eigenwillig, melancholisch und zugleich voller Hoffnung ist ihr Zugang zum Fado, den sie verspielt und hingebungsvoll auf die Bühne bringt. -fd

Die Show fällt ersatzlos aus. Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden bzw. werden von Reservix rückabgewickelt.

So, 8.5., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe !!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL