Götz Widmann

Popkultur // Artikel vom 21.01.2013

Von „Eduard, dem Haschischhund“ hatte er die Schnauze gestrichen voll.

Jetzt lässt Götz Widmann ihn ebenso von der Kette wie Dockarbeiter Hank und alle anderen Joint-Venture-Klassiker, die er in den vergangenen Jahren zu oft anstimmen musste.

Der mit neuem Live-Album ausgestattete Liedermacher gibt zwei Wunschkonzerte, bei denen er sich vom Publikum vorschreiben lässt, was gespielt wird: vorab per E-Mail (goetz@goetzwidmann.de) und Facebook-Nachricht (www.facebook.com/goetzwidmann) oder direkt am Abend über die ausliegende Liste.

Support: Fabian Schulz und das Kölner Ahuga-Trio Billy Rückwärts, mit denen sich Götz, Ehefrau Fabia sowie Simon & Jan einen „Rock’n’Roll Battle“ liefern. -pat

Di+Mi, 22.+23.1., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.youtube.com/user/rocknrollbattle

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...