Götz Widmann

Popkultur // Artikel vom 21.01.2013

Von „Eduard, dem Haschischhund“ hatte er die Schnauze gestrichen voll.

Jetzt lässt Götz Widmann ihn ebenso von der Kette wie Dockarbeiter Hank und alle anderen Joint-Venture-Klassiker, die er in den vergangenen Jahren zu oft anstimmen musste.

Der mit neuem Live-Album ausgestattete Liedermacher gibt zwei Wunschkonzerte, bei denen er sich vom Publikum vorschreiben lässt, was gespielt wird: vorab per E-Mail (goetz@goetzwidmann.de) und Facebook-Nachricht (www.facebook.com/goetzwidmann) oder direkt am Abend über die ausliegende Liste.

Support: Fabian Schulz und das Kölner Ahuga-Trio Billy Rückwärts, mit denen sich Götz, Ehefrau Fabia sowie Simon & Jan einen „Rock’n’Roll Battle“ liefern. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …




Pajazzo

Popkultur // Artikel vom 29.05.2022

Das Palatine Jazz Orchestra ist aus der Corona-Pause zurück.

Weiterlesen …