Hakim Ludin meets Ahmad Abo Kassem

Popkultur // Artikel vom 26.03.2022

Hakim Ludin

2015 kam Ahmad Abo Kassem als Teenager aus Syrien nach Deutschland, ein Jahr später studierte er bereits an der Popakademie in Mannheim.

Durch seinen Lehrer Mohamad Osman kam er zur Oud, der bekannten Kurzhalslaute, die vom Iran über die Türkei bis in Andalusien viele Musikstile prägt. Ahmad Abo Kassem hat sich auf die türkische Oud und die türkischen Makams spezialisiert – Makams sind spezielle Melodie- und Regelsysteme in der klassischen Musik und Volksmusik der Türkei.

Hakim Ludin schätzt den frischen und lyrischen Charakter von Kassems Spiel und hat ihn daher zu seiner neuen Reihe „One World Percussion Meets“ in den Tempel eingeladen. Dort spielen die beiden erstmals miteinander. -fd

Sa, 26.3., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL