Half Moon Run

Popkultur // Artikel vom 22.06.2016

Der percussionlastige elektronische Folk-Rock dieser vier kanadischen Multiinstrumentalisten dreht kräftig an der Spannungsschraube!

! Mit ihrem stetigen Wechsel in Geschwindigkeit und Tonfall, zügellosem Gitarrenspiel, Harmoniegesang und Synthie-Gewittern wussten Half Moon Run bereits auf dem 2012er Debüt „Dark Eyes“ zwischen den Emporkömmlingen herauszuragen; im vergangenen Herbst ist „Sun Leads Me On“ erschienen.

Weil die Songs auf der Bühne noch viel tanzbarer und wuchtiger wirken, während Devon Portielje, Connor Molander, Dylan Phillips und Isaac Symonds ihre Instrumente kreisen lassen, genießt das Quartett einen Ruf als ebenso hörens- wie sehenswerte Liveband. Kurz vor dem „Southside“-Gig spielen Half Moon Run noch diese eine exklusive Clubshow – unbedingt austesten!

Zur Einstimmung gibt’s einen ebenso reizvollen Mix aus elegischem Pop und sphärischem Folk, vorgetragen von Patrick O’Laoghaire, dem vollbärtigen Iren hinter I Have A Tribe. -pat

Mi, 22.6., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe - präsentiert von INKA

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.