Hank Shizzoe

Popkultur // Artikel vom 24.01.2008

Verwundert reibt man sich die Augen: Hank Shizzoe ist Schweizer?

Dabei klingt "Headlines" (Blue Rose) nach tiefstem Texas: Countrymusik in ihrer uramerikanischen Form, sei es als Lagerfeuer-Moritat vom einsamen Helden oder als flotter Squaredance-Rocker. Auf seinem bereits sechsten Studioalbum wartet Hank Shizzoe wieder mit allerlei einschlägigen Saiteninstrumenten wie Lapsteel, Banjo oder Klampfe und einer leicht rauchigen Stimme auf - den Rest besorgt seine famose dreiköpfige Begleitband. Hinter Größen wie Bruce Springsteen, Bob Dylan oder Hank Williams braucht sich der Schweizer damit keinesfalls zu verstecken - im Gegenteil, so manchem echten Hillbilly wird vor Neid der Kautabak nicht mehr schmecken! -th


Fr, 25.1., 20.30 Uhr, Jubez

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...