Hank Shizzoe

Popkultur // Artikel vom 24.01.2008

Verwundert reibt man sich die Augen: Hank Shizzoe ist Schweizer?

Dabei klingt "Headlines" (Blue Rose) nach tiefstem Texas: Countrymusik in ihrer uramerikanischen Form, sei es als Lagerfeuer-Moritat vom einsamen Helden oder als flotter Squaredance-Rocker. Auf seinem bereits sechsten Studioalbum wartet Hank Shizzoe wieder mit allerlei einschlägigen Saiteninstrumenten wie Lapsteel, Banjo oder Klampfe und einer leicht rauchigen Stimme auf - den Rest besorgt seine famose dreiköpfige Begleitband. Hinter Größen wie Bruce Springsteen, Bob Dylan oder Hank Williams braucht sich der Schweizer damit keinesfalls zu verstecken - im Gegenteil, so manchem echten Hillbilly wird vor Neid der Kautabak nicht mehr schmecken! -th


Fr, 25.1., 20.30 Uhr, Jubez

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...