Heinz Ratz – Benefizkonzert

Popkultur // Artikel vom 25.05.2009

Aufregen im stillen Kämmerlein bringt nichts.

Wer etwas zu sagen hat, muss es tun. Wer etwas ändern will, muss selbst aktiv werden. So wie Heinz Ratz von Strom & Wasser, der immer wieder höchst ungewöhnlich auf sozial- und umweltpolitische Brennpunkte aufmerksam macht.

Sein „Triathlon der neuen Werte“ führte ihn 2008 zu Fuß von Dortmund nach München. Jeden Abend gab er Konzerte zugunsten von Wohnungslosen. Die zweite Etappe: „Die Lee(h)re der Flüsse“. Ratz schwimmt 2009 durch Deutschland, macht mit seiner Band und Gästen Musik in 52 Städten, sammelt Spenden, informiert über das Ausmaß der Umweltzerstörung.

Bevor er in Karlsruhe aus den Fluten steigt, erschien am 22.5. bei Traumton das aktuelle Album „Emotionsdesign“, mit dem Strom & Wasser einmal mehr mit Folk-Polka und Walzerpunk dem Mainstream trotzen. -er

Mo, 25.5., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.heinzratz.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL