Heirs

Popkultur // Artikel vom 08.11.2010

Die Mannen aus Melbourne zocken eintönigsten Instrumental-Psychedelic-Gothic-Rock, der einem durch bloße Wiederholung die Gehirnwindungen neu verknotet.

Constants aus Boston dagegen bieten Postrock – gar mit harmonischen Vocals –, der in düsteren Dredg- und Isis-Gefilden wildert. Irepress (ausgesprochen Earpress) sind brachial experimentell: überlange Songs, messerscharfe Riffs, tanzbare Rhythmen und ab und zu fiese Breakdowns. Als Support sind The Night Terrors und die Lokalhelden The Equal Men an Bord. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL