Hotel Bossa Nova

Popkultur // Artikel vom 26.09.2009

Bossa Nova kommt nie aus der Mode – zum Glück.

Denn zu welcher Musik sollte man sich sonst nach Brasilien träumen. 2005 wurde das Hotel Bossa Nova in Wiesbaden aufgemacht, an dessen Bar man den süffigsten aller musikalischen Cocktails bekommt.

Mittlerweile in Eigenkreation, wohlbemerkt, denn auf dem aktuellen Album „Supresa“ findet sich nur eine einzige Coverversion. Die Hotel- respektive Band„betreiber“ sind die halb indische, halb portugiesische Sängerin Liza da Costa sowie Tilmann Höhn (Gitarre), Alexander Sonntag (Kontrabass) und Wolfgang Stamm (Schlagzeug, Percussion). -er

Sa, 26.9., 20.30 Uhr, Kulturverein Tempel, Scenario, Karlsruhe
www.kulturzentrum-tempel.de
www.hotelbossanova.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.