Hotel de Pologne

Popkultur // Artikel vom 18.09.2015

Wie Deutschland, Frankreich oder die USA in den Zwanzigern und Dreißigern klangen, das steckt jedem Nostalgiker gut im Ohr.

Aber die Klangkulisse der Bohème zwischen Warschau und Lemberg? Hotel de Pologne mit der Sängerin Karolina Trybala, Olga Nowikowa am Klavier und Lars Födisch am Kontrabass begibt sich auf Spurensuche in der musikalischen Vergangenheit – und findet Chansons aus den Salons und Cabarets des Ostens, mal zart, mal durchtrieben, mal lakonisch, mal humoresk. -bes

Fr, 18.9., 20.30 Uhr, Musikantebuckl, Oberotterbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Daniel Kahn & The Painted Bird

Popkultur // Tagestipp vom 25.02.2018

Diesen Musikern eilt ein beachtlicher Ruf voraus.

>   mehr lesen...




Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...