Hotel de Pologne

Popkultur // Artikel vom 18.09.2015

Wie Deutschland, Frankreich oder die USA in den Zwanzigern und Dreißigern klangen, das steckt jedem Nostalgiker gut im Ohr.

Aber die Klangkulisse der Bohème zwischen Warschau und Lemberg? Hotel de Pologne mit der Sängerin Karolina Trybala, Olga Nowikowa am Klavier und Lars Födisch am Kontrabass begibt sich auf Spurensuche in der musikalischen Vergangenheit – und findet Chansons aus den Salons und Cabarets des Ostens, mal zart, mal durchtrieben, mal lakonisch, mal humoresk. -bes

Fr, 18.9., 20.30 Uhr, Musikantebuckl, Oberotterbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...