Impro im Jazzclub

Popkultur // Artikel vom 07.07.2009

Bevor der Jazzclub seine Homebase zum „Zeltival“ verlegt (wir freuen uns bereits jetzt wie Bolle auf Jazzanova am 16. und das Joshua Redman Trio am 17.7.), heißt es zunächst Ohren auf für Fans der Freien Musik.

Das Berliner Trio Grid Mesh sprengt alle Konventionen. Es kreiert oszillierende, energiegeladene Klanggebilde, die Improvisationen wurzeln irgendwo zwischen Rock, Noise, Indie, Neuer Musik und Elektronischem (Do, 18.6.).

Ähnlich freigeistig geht es in den „spontanen Kompositionen“ von Jean-Marc Foltz (Klarinette) und Philippe Ochem (Piano) zu, die im Rahmen der französischen Woche im Jazzclub gastieren (Do, 9.7.). -er


jeweils 20.30 Uhr im Jazzclub, Kaldaune, Karlsruhe
www.jazzclub.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...




The Offenders & Gina Été

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Die aus Süditalien stammenden Offenders (Fr, 16.2., 21.30 Uhr) haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben.

>   mehr lesen...