Impro im Jazzclub

Popkultur // Artikel vom 07.07.2009

Bevor der Jazzclub seine Homebase zum „Zeltival“ verlegt (wir freuen uns bereits jetzt wie Bolle auf Jazzanova am 16. und das Joshua Redman Trio am 17.7.), heißt es zunächst Ohren auf für Fans der Freien Musik.

Das Berliner Trio Grid Mesh sprengt alle Konventionen. Es kreiert oszillierende, energiegeladene Klanggebilde, die Improvisationen wurzeln irgendwo zwischen Rock, Noise, Indie, Neuer Musik und Elektronischem (Do, 18.6.).

Ähnlich freigeistig geht es in den „spontanen Kompositionen“ von Jean-Marc Foltz (Klarinette) und Philippe Ochem (Piano) zu, die im Rahmen der französischen Woche im Jazzclub gastieren (Do, 9.7.). -er


jeweils 20.30 Uhr im Jazzclub, Kaldaune, Karlsruhe
www.jazzclub.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.