Istie Zoe

Popkultur // Artikel vom 28.05.2010

Auf der Wiese liegen und träumen...

Dazu ist die Musik der drei Jungs von Istie Zoe am besten geeignet. Der Indiepop-Sound der im Sommer 2009 gegründeten Band plätschert ruhig vor sich hin – ganz ohne unnötige Schnörkel und perfekt harmonierend mit der entspannten Stimme von Sänger Drazan Dodik.

Der Bassist der Karlsruher Band Diego hat sich für Istie Zoe mit Thorsten Umhof (Ex-Gitarrist der Ambient-Rock-Band Ether & Sharks) und Drummer Philipp Walker zusammengetan. Noch im Mai soll das erste Album „Opal Polka“ erscheinen.

Und wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, der kann die drei mit den sanften Melodien am 28.5. bei der „FKK-Frischfleisch“-Kunstausstellung in der Fleischmarkthalle auch live hören. -mag

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Mela

Popkultur // Tagestipp vom 16.06.2018

Ihre vielschichtigen Stücke erschafft die Wienerin Mela Marie Spaemann als One-Woman-Band – mit nichts weiter als ihrer Stimme, Cello und einer Loop Station.

>   mehr lesen...




Rieke Katz – „That’s Me“

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Anfang April erschien „That’s Me“ (Herbie Martin Music) von Rieke Katz. Das neue Album der Karlsruherin hätte kaum passender betitelt sein können.

>   mehr lesen...




Bled White

Popkultur // Tagestipp vom 08.06.2018

Mindestens halb Facebook war am 31.12.2016 froh, dass „dieses Scheißjahr endlich vorbei“ ist.

>   mehr lesen...




Luciano Supervielle

Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2018

Wie kaum ein Zweiter versteht es Luciano Supervielle Klavierspiel und Electro-Sounds mit sicherer Hand zu verbinden.

>   mehr lesen...




Caroll Vanwelden

Popkultur // Tagestipp vom 26.05.2018

Sie hat es wieder getan.

>   mehr lesen...