Johannes Strate

Popkultur // Artikel vom 09.05.2012

Ungewohnter Sound, vertraute Stimme.

Normalerweise kennt man ihn als Sänger der Radiorocker Revolverheld. Weil Frontmann Johannes Strate aber auch ein Händchen für ruhige Akustiksongs hat, nutzt er die Ruhephase nach dem Gewinn des Viva-„Cometen“ als „Bester Liveact“ 2011 für seinen ersten Soloausflug „Die Zeichen stehen auf Sturm“ (Sony Music).

Seine Röhre lässt Strate schön im Bandbus und hellt die selbstmitleidige Grundstimmung durch Streicher, Bläser und poppige Uptempo-Stücke auf, denen man guten Gewissens ein Ohr schenken darf.

Aus logistischen Gründen müssen die letzten vier Shows der Tour verschoben bzw. abgesagt werden, darunter auch der Gig im Jubez, für den es keinen Nachholtermin geben wird. Die Karlsruher Tickets sind allerdings gültig für das Konzert am 22.9. in Tübingen, können aber ebenso bei der jeweiligen VVK-Stelle zurückgegeben werden. -pat

Fr, 18.5., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe !!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.