John Lennon Project

Popkultur // Artikel vom 09.10.2010

Am 9.10.2010 wäre der größte unter den vier Pilzköpfen 70 Jahre alt geworden.

 Und just an jenem Tag kommt die NDR Bigband nach Rastatt, um unterm Titel „In My Own Write“ neu arrangierte Lennon-Kompositionen des britischen Pianisten Colin Towns zu spielen.

Neben der Brass-Section mit vier Trompe-ten und Posaunen sorgt fünffaches Saxophon mit der ebenso stark besetzten Rhythmusgruppe aus Klavier, Bass, Gitarre, Percussion und Schlagzeug für Klanggewalt; und als Special Guest fürs „John Lennon Project“ wurde der Fusion-Musiker Gary Husband (Schlagzeug) verpflichtet.

Im Zusammenwirken von blankem Nonsens und politischer Lyrik sieht der NDR-Composer In Residence (Towns schreibt neuerdings als Hauskomponist für das international renommierte Jazz-Solistenensemble) den Schlüssel zu „Lennon heute“. Es wird ein Jubiläumskonzertabend mit den All-Time-Bestseller-Melodien, aber eben mehr „Imagine“ als „Let It Be“. -pat



Sa, 9.10., 20 Uhr, Badnerhalle, Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



ßpaced #12

Popkultur // Tagestipp vom 25.11.2017

Die Anstoß e.V. präsentiert coolen Hip Hop zum Sofabouncen ab nachmittags mit neuen Turntable-Konzepten von DJ Stean und fetten Bässen von Karaboga.

>   mehr lesen...




Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...