Knock Out Festival 2011

Popkultur // Artikel vom 09.12.2011

Rockfans mögen Six-Packs.

Einen mächtig amtlichen „Sixer“ bietet daher auch das diesjährige Knock Out Festival: Mit den orchestralen Fantasy-Metallern Blind Guardian steht eine der erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Bands der härteren Gangart ganz oben auf dem Billing. Die alten Kämpen von Saxon haben live noch nie enttäuscht, Evergreens wie „Denim and Leather“, Wheels of Steel“ oder „Crusader“ verfehlen selten ihre Wirkung.

Dragonforce haben den Power-Metal zum Extremsport erhoben: Sam Totman und Herman Li gelten als das schnellste Gitarren-Doppel der Szene. Außerdem mit dabei sind die virtuosen Finnen Stratovarius, mit Grave Digger eine weitere deutsche Metal-Legende und schließlich Voodoo Circle. Letztere sind nominell Newcomer, haben mit Alex Beyrodt, Matt Sinner (beide Sinner) und David Readman (Pink Cream) aber drei alte Bekannte an Bord. -mex

Sa, 10.12., 17 Uhr, Europahalle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL