La Vela Puerca

Popkultur // Artikel vom 31.10.2007

Eigentlich seltsam, dass nur vergleichsweise wenige der furiosen südamerikanischen Rock-Pop-Latin-Ska-Crossover-Bands den Weg auf Europas Bühnen finden.

La Vela Puerca, teils aus Uruguay, teils aus Argentinien, füllen in ihrer Heimat Stadien, und haben u.a. beim Southside 2007 oder dem letztjährigen FEST die Crowd gerockt: Das wird auch bei ihrem Gastspiel am Kronenplatz so sein, wo die stimmungsfreudigen Bartträger ihr nagelneues Album „El Impulso“ (Universal) vorstellen. -rw


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.