Lars Duppler

Popkultur // Artikel vom 07.03.2011

An Fender Rhodes und Moog gedenkt er seinen isländisch-deutschen Wurzeln.

Die neue CD „Rætur“, aufgenommen im hohen Norden, bringt beide Welten, aber auch Jazz und Rock ungekünstelt zusammen.

Alles ist im Flow, die Musik der Band wirkt organisch. „Rhythmisch mitreißend, eindringlich melodiös und versiert improvisiert“, lobt Ear Treat Music im Pressetext – ein Urteil des Labels, dem man guten Gewissens vertrauen darf. -er

Do, 10.3., 20.30 Uhr, Jazzclub, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL