Les Nuits Européennes

Popkultur // Artikel vom 16.10.2007

Europa ist in Straßburg allgegenwärtig, politisch wie kulturell: Nun schon in der zwölften Auflage finden Les Nuits Européennes statt.

Das Festival widmet sich 2007 schwerpunktmäßig dem Mittelmeerraum und Balkan. Aus dem Osten kommen Socalled am Do, 18.10. um 20.30 Uhr in den südlichen Stadtteil Illkirch-Graffenstaden – mit kühnem jiddischem Hip Hop und Unterstützung von Antiquarks’ vermutlich sehr experimenteller „elektrisierter und mutierender Drehleier mit mehrsprachigem Universalgesang“. Das Bindeglied zwischen Balkan und Mittelmeer sind Balkan Beat Box, die Dub, Ragga und Hip Hop mischen, arabische mit bulgarischen Stimmen kreuzen und zwischen griechischen Gitarren und Blasinstrumenten vom Balkan wechseln (Mi, 24.10., 20.30 Uhr, Salle du Cercle, Bischheim); hier spielen auch die Roma-Brüder von Kal die Musik des fahrenden Volkes in modernen Varianten. Mediterran sind La Kinky Beat aus Barcelona, die am 19.10. ihr einziges Konzert in Frankreich geben (20.30 Uhr, La Salamandre) und das Massilia Sound System (Sa, 27.10., L’Illiade). Komplettes Programm unter www.lesnuits.eu im Netz.

18.-27.10., versch. Locations in Straßburg
www.lesnuits.eu

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.