Loaded & Kashina

Popkultur // Artikel vom 28.12.2018

Mit „Pressure Drop Punk Rock“ des Mannheimer Trios Loaded (Fr, 28.12., 21.30 Uhr) wird das Ende des Hackerei-Konzertjahres eingeläutet.

Die Truppe um Exil-Ami Nick Rothstein und seine Frau Julia serviert ein gutgelauntes Abgehset aus ska-groovendem Oi!, Singalong-Refrains und clever-kritischen Texten. Support: The Roadblocks, danach Ska und Soul mit DJ King Chantal.

Am Sa, 29.12., 21.30 Uhr wiederholen die vor 30 Jahren als Dead Monroes im Pfinztal gestarteten Kashina anlässlich des Bandjubiläums ihren legendären Hacke-Gig von 2009; vornweg gibt’s die Kawenzmänner, hernach DJane Fram und Vladimir Spontanovic. Das DJ-Allstar-Aufgebot sorgt dann für die „Ultimative Silvestersause“ (Mo, 31.12., 23 Uhr). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.