Madame Baheux

Popkultur // Artikel vom 25.10.2019

Madame Baheux (Foto: Igor Ripak)

Baheux heißt im Wiener Dialekt so viel wie Lärm.

Und die vier Musikerinnen aus Bosnien, Bulgarien, Serbien und Österreich um die serbische Frontfrau Jelena Popržan an der Bratsche und die bulgarische Trommlerin Maria Petrova, die ebenso die traditionelle Rahmentrommel Tûpan spielt, sind auch in ihren politischen und satirischen Texten nicht leise.

Parallel zum Power-Quartett aus Wien sind im Saal eins Badesalz auf „Kaki Dudes“-Tour (auch 26.10.). -rw

Fr, 25.10., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.