Maifeld Derby Festival 2013

Popkultur // Artikel vom 27.05.2013

Ein geradezu unglaublich gutes und spannendes Line-Up, das in der Breite wie Tiefe fast wie eine „Documenta“ der aktuellen internationalen Indie-Szene anmutet, bietet das diesjährige „Maifeld Derby“.

Neben bekannten Größen wie The Notwist, Thees Uhlmann, Coco Rosie, Sophie Hunger oder Wallis Bird gibt’s auch jede Menge ausgesuchte Künstler, die hier bisher kaum oder noch nie aufgetreten sind wie die Briten Daughter oder Efterklang aus Kopenhagen, die neuen Helden des Bombast-Pop.

Auch aus Dänemark kommen Reptile Youth, aus Berlin die Black-Sabbath-mäßigen Doom Metaller Kadavar oder die Schnulzenbarden Dagobert, tolles Spezialistentum wie Scout Niblett oder zum Entdecken die junge Nadjana (Foto) aus Mainz mit charmantem Sound zwischen Flower Power und hippem Indie-Songwritertum. Faire Ticketpreise: Festival 45 Euro, Tagesticket 25 Euro. -rw

Fr, 31.5.-So, 2.6., Mannheim, Am MVV Reitstadion/Maimarktgelände
www.maifeld-derby.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.