Manou Gallo & Malia

Popkultur // Artikel vom 22.04.2012

Zwei starke Frauenstimmen erfüllen die Tage das Tollhaus.

Zuerst präsentiert Manou Gallo (So, 22.4., 20 Uhr), die mit Zap Mama bekannt gewordene Bassistin und Sängerin von der Elfenbeinküste, ihre Woman Acoustic Band. „Black Orchid“ heißt dann das neue Projekt von Malia (Fr, 27.4., 20.30 Uhr).

Die aus dem ostafrikanischen Malawi stammende Sängerin widmet sich zusammen mit einem französischen Begleittrio der Musik ihres großen Vorbilds Nina Simones, die nicht zuletzt auch die amerikanische Bürgerrechtsbewegung der 60er motiviert und inspiriert hat. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.