Manou Gallo & Malia

Popkultur // Artikel vom 22.04.2012

Zwei starke Frauenstimmen erfüllen die Tage das Tollhaus.

Zuerst präsentiert Manou Gallo (So, 22.4., 20 Uhr), die mit Zap Mama bekannt gewordene Bassistin und Sängerin von der Elfenbeinküste, ihre Woman Acoustic Band. „Black Orchid“ heißt dann das neue Projekt von Malia (Fr, 27.4., 20.30 Uhr).

Die aus dem ostafrikanischen Malawi stammende Sängerin widmet sich zusammen mit einem französischen Begleittrio der Musik ihres großen Vorbilds Nina Simones, die nicht zuletzt auch die amerikanische Bürgerrechtsbewegung der 60er motiviert und inspiriert hat. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...