Maximilian Hecker

Popkultur // Artikel vom 24.01.2013

Korea, China oder Taiwan – in Asien ist er ein Popstar, in Deutschland der wenig gewürdigte Außenseiter.

Maximilian Hecker, dessen Debüt „Infinite Love Songs“ sich 2001 gleich mal unter den Top Ten der „New York Times“ einzuordnen wusste.

Auf Tour kommt der sanfte Berliner mit dem 7. Studio-Album „Mirage Of Bliss“ (Blue Soldier/Rough Trade), intimen Low-Fi-Sounds und starken Britpop-Anklängen, elegischen Oden an die Liebe, das Leben und die Einsamkeit sowie seinem Duo-Partner Felix Räuber. -pat

Do, 24.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.