Megaloh

Popkultur // Artikel vom 07.06.2014

Seinen Bekanntheitsgrad verdankt der Rapper aus Moabit auch dem Feature-Track auf Flers „Neue Deutsche Welle“.

Vom Aggro Berliner hat sich Megaloh längst losgesagt und nachdem Joy Denalane zum Remix ihrer Hitsingle „Niemand (was wir nicht tun)“ bat, nahm ihn Max Herre bei seinem Label Nesola unter Vertrag.

Dort erschien 2013 nach reichlich Promo-Rummel ums Mixtape „Auf ewig“ Megalohs erstes Album „Endlich unendlich“, das mit seinen poetischen Rhymes gleichermaßen old school wie hochmodern rüberkommt. Support leisten die HipHop-Kollegen Umse und Prof. Dr. Nachtigalla. -pat

Sa, 7.6., 20.30 Uhr, Kupferdächle, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



ßpaced #12

Popkultur // Tagestipp vom 25.11.2017

Die Anstoß e.V. präsentiert coolen Hip Hop zum Sofabouncen ab nachmittags mit neuen Turntable-Konzepten von DJ Stean und fetten Bässen von Karaboga.

>   mehr lesen...




Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...