Mélissa Laveaux

Popkultur // Artikel vom 26.09.2014

Auf ihrem neuen Album verleiht die Songwriterin mit haitianisch-kanadischen Wurzeln ihrem früher akustischen und weltmusikhaften Folkentwurf durch zeitgemäße Beats eine frische, pop-orientierte Dringlichkeit.

Geschickt kombiniert sie Folk mit Indie Pop – ihr perkussives Gitarrenspiel und ihre leidenschaftliche Stimme passen auf jeden Fall bestens zum neuen, betont elektronischen Rhythmusfundament. -rw

Fr, 26.9., 21 Uhr, Café Nun, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.