Miss Li

Popkultur // Artikel vom 01.08.2011

Zwei Jahre mussten die Fans aufs neue Album warten.

„Beats & Bruises“ ist ihr wohl reifstes Werk, hier macht sich Miss Li endgültig vom Label „schwedische Kate Nash“ frei. Ihre Songs vereinen so unterschiedliche Stile wie Pop, Jazz, Balkan, Chanson, Blues, Country und 60s Glam, klingen gleichzeitig zuckersüß und rotzfrech, unverfroren ehrlich und lebensnah.

Man muss nur richtig hinhören, denn die Tiefgründigkeit ist tief im knallbunten Mix vergraben. Support ist die kanadische Band Misteur Valaire. -er

Do, 4.8., 20 Uhr, Tollhaus-„Zeltival“, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit dreifacher Frauenpower tritt das Stuttgarter Rock’n’Roll-Quartett Gracefire an.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Die „Schweinerock-geschwängerte Punkrock-Dampflok“ ist nach Terrorfett der letzte Schrei aus der Hackerei!





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.