Mississippi-Country

Popkultur // Artikel vom 02.03.2009

Im Zuge des aktuellen Country-Booms springen allerlei Scharlatane aufs Western-Boxcar.

Blue Mountain gehören sicherlich nicht dazu. Das Trio aus Oxford, Mississippi, gehört zu den Weggefährten von Uncle Tupelo, Blood Oranges, Whiskeytown und all den anderen Kapellen, die aus der Asche von Grunge Rock und Post Punk aufstiegen, um dem Alternative Country neues Leben einzuhauchen.

Blue Mountain gehen mit unüberhörbaren Bluegrass- und Delta-Blues-Einflüssen eher traditionell an die Sache heran, lassen bei ihrem neuen Longplayer „Midnight In Mississippi“ aber auch öfters an Neil Young oder Tom Petty zu ihren rockigeren Zeiten denken. Vor kurzem wurde Picker Cary Hudson vom Gibson Guitars Magazine in die Top 10 der wichtigsten Gitarristen der Alternative Country-Ära gewählt. -mex

Di, 3.3., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …




Pajazzo

Popkultur // Artikel vom 29.05.2022

Das Palatine Jazz Orchestra ist aus der Corona-Pause zurück.

Weiterlesen …