Murphys Gesetz

Popkultur // Artikel vom 08.10.2009

Elliott Murphy wurde in den 70ern als „neuer Bob Dylan“ gehandelt.

Er hat ein Duett mit Bruce Springsteen aufgenommen, Artikel für den Rolling Stone, mehrere Bücher und die Liner Notes zu einer Liveplatte von Velvet Underground geschrieben und ist als Straßenmusikant in einer Szene von „Fellinis Roma“ zu sehen.

Eine recht ordentliche Bilanz, auch wenn dem geborenen New Yorker als Musiker der ganz große Erfolg versagt blieb. Auf der aktuellen, konsequenterweise „From The Underground“ betitelten Tour“, wird der Songwriter mit kompletter Band zu erleben sein. -mex


Do, 8.10., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.elliottmurphy.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...