Murphys Gesetz

Popkultur // Artikel vom 08.10.2009

Elliott Murphy wurde in den 70ern als „neuer Bob Dylan“ gehandelt.

Er hat ein Duett mit Bruce Springsteen aufgenommen, Artikel für den Rolling Stone, mehrere Bücher und die Liner Notes zu einer Liveplatte von Velvet Underground geschrieben und ist als Straßenmusikant in einer Szene von „Fellinis Roma“ zu sehen.

Eine recht ordentliche Bilanz, auch wenn dem geborenen New Yorker als Musiker der ganz große Erfolg versagt blieb. Auf der aktuellen, konsequenterweise „From The Underground“ betitelten Tour“, wird der Songwriter mit kompletter Band zu erleben sein. -mex


Do, 8.10., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.elliottmurphy.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...




The Offenders & Gina Été

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Die aus Süditalien stammenden Offenders (Fr, 16.2., 21.30 Uhr) haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben.

>   mehr lesen...