Mutter

Popkultur // Artikel vom 08.11.2014

Man kann Google viel vorwerfen, aber nicht, dass die einflussreiche Kreuzberger Diskurs-Pop-Band um Max Müller und Florian Koerner von Gustorf vergleichsweise unbekannt gebliebenen ist.

1986 unter dem treffsicheren Namen Campingsex gegründet und in jüngster Vergangenheit bis auf die eingangs Erwähnten neubesetzt haben Mutter soeben ihr zwölftes Album veröffentlicht, gönnen dem Hörer gewohntermaßen kaum intellektuelle Ruhepausen und werden mit ihrer kommerzverweigernden Verschrobenheit in „Text und Musik“ wohl weiterhin als Feuilletons Liebling durchs große Raster fallen. -pat

Sa, 8.11., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...




15 Jahre New Noise

Popkultur // Tagestipp vom 21.06.2018

Ende Gelände heißt es beim „New Noise Festival“, das nach zwölf Ausgaben letzten Sommer Schluss machte.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 19.06.2018

Bevor der Panorama-Verein das dritte Sommerfest feiert, gibt das P8 nochmal voll Gas.

>   mehr lesen...