Negative

Popkultur // Artikel vom 20.12.2008

Sie halten große Stücke auf ihre Glam- und Rock’n’Roll-Roots und sehen auch aus wie eine urige Sleazerock-Kapelle aus den Achtzigern. Löblichste Eigenschaften, eigentlich.

Negativ fällt allerdings auf, dass sich die Mädchenschwärme aus Suomi beim Anhören als musikalische Tränensäcke à la HIM und 69 Eyes entpuppen, also nix Rock’n’Roll! Wer allerdings auf genannte Bands steht, kann nix falsch machen. -mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.