Nik Freitas

Popkultur // Artikel vom 17.06.2011

Wenn er nicht wie grade mit seiner eigenen Musik unterwegs ist, spielt Nik Freitas Gitarre bei der Mystic Valley Band von Conor Oberst.

Auf sich allein gestellt, nutzt der Singer/Songwriter aus Los Angeles elektronische Hilfe: Die Arbeit von Schlagzeug und Sologitarre verrichten Drum-Computer und Analog-Synthesizer.

So entsteht sein entspannter Sound, bei dem sich Akustisches mit Beats und Digitalem verbindet. Dem Nun beschert er damit einen der ersten Auftritte nach dem Release seines auch im aktuellen „de bug“ hochgelobten fünften Albums „Saturday Night Underwater“ (Affairs Of The Heart/Indigo). -pat

Fr, 17.6., 20 Uhr, Café Nun, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...