Nina Simone & Enno Bunger

Popkultur // Artikel vom 29.07.2016

In ihrer Wahlheimat Frankreich ist sie bereits ein Superstar des Vocal Jazz.

Die Tochter der legendären Nina Simone schlug sich erst als Musicaldarstellerin durch, bis ihr Debütalbum „All Is Well“ 2015 den Durchbruch brachte. Zusammen mit ihrem Quartett mischt sie Jazz, Soul, Blues und Gospel mit karibischen Rhythmen und Pop.

Tags drauf schaut der Hamburger Songwriterpoet Enno Bunger im Schlachthof vorbei, im Gepäck sein drittes Album „Flüssiges Glück“: Indie, Folk und Klavierballaden mit Elektronik plus eine Menge Poesie und Prosa.

Simone: Fr, 29.7., Bunger: Sa, 30.7., je 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Stimmen im Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 16.07.2018

Was wäre der Jazz ohne seine großen Sängerinnen?

>   mehr lesen...




Ziggy Marley

Popkultur // Tagestipp vom 16.07.2018

Er ist sicher der Beste der vielen talentierten Marley-Nachwüchse.

>   mehr lesen...




P8-Sommerfest 2018

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Der Verein Panorama feiert sein drittes Sommerfest im Hof der Pennsylvaniastr. 8.

>   mehr lesen...




Avishai Cohen

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Lange spielte der israelische Bassist Avishai Cohen mit Chick Corea, erarbeitete sich zudem mit seinen eigenen Jazz- und Crossover-Projekten einen hervorragenden Ruf als Musiker mit Weitblick.

>   mehr lesen...




Das Fest 2018

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Mehr als ein halbes Jahr bevor mit Marteria der letzte von rund 1.000 Künstlern und Akteuren als Samstags-Headliner verkündet werden durfte, meldete „Das Fest“ den Ausverkauf.

>   mehr lesen...




Shantel & Alice Phoebe Lou

Popkultur // Tagestipp vom 12.07.2018

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpften.

>   mehr lesen...