Nito Torres

Popkultur // Artikel vom 13.11.2015

Was ist das Paradies?

Und wo ist es? Nito Torres weiß es auch nicht, aber er macht sich einfach mal auf den Weg, einmal quer durch den alltäglichen Wahnsinn mitten hinein in den Garten Eden mit all seinen Adams, Evas und Paradiesvögeln – ob singend, ob sprechend, er nimmt dabei kein Feigenblatt vor den Mund.

Wer aber lieber in irdischen Gefilden mit ebensolchen Genüssen weilt, kann zum „Weiberabend“ kommen: „Schokolade – Prosecco – Lieblingslieder“ (Letzteres ebenfalls wieder mit Many Miketta am Bass und Roland Miosga am Klavier) sind versprochen, für Sie und Ihn!

Fr, 13.11. (Im Paradies), Sa, 14.11. (Weiberabend), je 20.30 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Johanna Borchert

Popkultur // Tagestipp vom 20.01.2018

„Das Einzige, was an meiner Musik Jazz ist, ist die Einstellung.“

>   mehr lesen...




Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...