Noga Ritter

Popkultur // Artikel vom 14.03.2024

Noga Ritter

Noga Ritter ist eine in London lebende Singer/Songwriterin, Bandleaderin und Workshopleiterin, deren Musik hebräischen Jazz mit globalen Grooves vermischt.

In ihren Liedern, die sie sowohl auf Hebräisch als auch auf Englisch singt, verwebt sie intime und persönliche Geschichten zu fesselnden Texten über soziale und globale Themen.

Auf ihrem neuen Album „Ima“ bringt Noga Hebräisch in seinen ursprünglichen nomadischen Kontext zurück und spürt den Einflüssen ihrer Erziehung, Reisen und Begegnungen nach: Heraus kommen schwebende Trompetensoli über Gnawa-Grooves, jüdische Melodien, die mit senegalesischen Sabatrommeln unterlegt sind, und glückselige Kora-Improvisationen (eine westafrikanische Harfe) neben israelischen Jazz-Piano-Subtilitäten. -rw

Do, 14.3., 20 Uhr, Tempel, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL