Nothington

Popkultur // Artikel vom 13.11.2018

Erst Anfang 2017 feierte das raubeinige Punk-Quartett aus San Francisco um Jay Northington sein Bandpausen-Comeback mit dem jetzt vielsagenden vierten Album „In The End“.

Denn im April haben Nothington verkündet, auf Abschiedstour zu gehen. Wohl letzte Gelegenheit also, ihre Catchy-Hymnen rund um den Klassiker „Not Looking Down“ ein letztes Mal gebührend abzufeiern. -pat

Di, 13.11., 21, Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.