Pentatones

Popkultur // Artikel vom 06.10.2015

Weimar – nach wie vor eine Art Datingplattform für Kreative.

Auch die Pentatones fanden sich hier im Umfeld der Bauhaus-Uni zusammen. Mittlerweile in verschiedene Städte verstreut, hat das Quartett mit Kunst- und Theater-Background jetzt sein zweites Album draußen.

Auf „Ourobouros“ werkelten unter anderem Marteria-Producer Robot Koch und Tim Exile von Warp Records mit. Über synthetischen und akustischen Instrumentenböden weht die durchdringende Stimme von Delhia de France und bringt hier etwas Mystik, da etwas Dramatik in den Elektro-Pop der Pentatones.

INKA verlost dreimal das neue Album. Teilnahme per E-Mail bis So, 18.10. an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Ourobouros“. Postadresse nicht vergessen! -fd

So, 18.10., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.