Pentatones

Popkultur // Artikel vom 06.10.2015

Weimar – nach wie vor eine Art Datingplattform für Kreative.

Auch die Pentatones fanden sich hier im Umfeld der Bauhaus-Uni zusammen. Mittlerweile in verschiedene Städte verstreut, hat das Quartett mit Kunst- und Theater-Background jetzt sein zweites Album draußen.

Auf „Ourobouros“ werkelten unter anderem Marteria-Producer Robot Koch und Tim Exile von Warp Records mit. Über synthetischen und akustischen Instrumentenböden weht die durchdringende Stimme von Delhia de France und bringt hier etwas Mystik, da etwas Dramatik in den Elektro-Pop der Pentatones.

INKA verlost dreimal das neue Album. Teilnahme per E-Mail bis So, 18.10. an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Ourobouros“. Postadresse nicht vergessen! -fd

So, 18.10., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.