Pete Roth Band & Ernie Watts Quartet

Popkultur // Artikel vom 25.04.2014

Der in London lebende Jazzgitarrist Pete Roth eröffnet dieses hochkarätige Konzertwochenende in der Weststadt.

Roth, der seine Brötchen u.a. auch bei Bill Bruford verdient, hat mit Loren Hignell einen der renommiertesten Improvisierer der britischen Szene dabei, sein Drummer Stuwart Roberts agiert sonst u.a. mit Bryan Adams.

Tags drauf kommt mit Ernie Watts eine lebende Jazzlegende in die Uhlandstraße: Der Tenorsaxofonist begann seine Karriere 1966 in der Big Band von Buddy Rich, ist langjähriges Mitglied von Charlie Hadens Quartett und spielte bereits mit Größen wie Thelonious Monk, Sun Ra oder Frank Zappa und begleitete in den 80ern Miles Davis auf dessen letzter Welt-Tournee. Sein europäisches Quartett besteht aus Christof Sänger, Rudi Engel und Heinrich Köbberling. Reservierung ist angeraten! -rw

Roth: Fr, 25.4., 20 Uhr; Watts: Sa, 26.4., 19 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Die Wahlberliner Sängerin aus Neuseeland schlägt musikalische Brücken zwischen Folk, Funk und Jazz, Swing, Soul und Chanson.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Florian Zimmer (Driftmachine), Christoph Brandner (Lali Puna) und Max Punktezahl (The Notwist) bilden dieses Berliner/Hamburger/Münchner Trio.