Peter Heppner

Popkultur // Artikel vom 03.12.2012

Vor seinem Solodebüt 2008 war Peter Heppner Frontmann der Elektro-Pop- und Dark-Wave-Größe Wolfsheim.

Auf seinem zweiten Album „My Heart Of Stone“ (Polydor/Universal), das er mit Rock und New Wave bis hin zu aktuellen Dancefloor- und Ambient-Klängen illustriert, blickt er eher zurück als nach vorne.

Begleitet wird Heppner von seiner bereits während der letzten Konzertreise bewährten Liveband mit Lothar Manteuffel und Dirk Riegner an den Keyboards, Gitarrist Carsten Klatte und Drummer Achim Färber. -pat

Di, 4.12., 20 Uhr, Alte Seilerei, Mannheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...