Poliça

Popkultur // Artikel vom 19.07.2016

Ein im Vergleich zu den letzten Jahren, aber auch verglichen mit den zahlreichen anderen großen deutschen Festivals sehr mutiges Programm zeichnet das diesjährige „Zeltival“ aus.

Dazu zählt neben Cat Power (Sa, 16.7.) auch Poliça. Die Band aus Minneapolis ist auch auf ihrem neuen Album „United Crushers“ in Sachen Elektropop unterwegs, diesmal deutlich tanzbarer, ohne ihren grundsätzlich leicht melancholisch-kalten Duktus zu verlieren.

Markenzeichen: synthiebasierte Songs mit zwei Schlagzeugern und die strikt mit Auto-Tune arbeitende Sängerin Channy Leaneagh, deren Stimme leicht „maschinell außerirdisch“ wirkt. -rw

Di, 19.7., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Soulcafé

Popkultur // Tagestipp vom 30.04.2018

Einfach abzappeln und Spaß lässt es sich auch in der April-Ausgabe des „Soulcafés“.

>   mehr lesen...


Tower Of Power

Popkultur // Tagestipp vom 28.04.2018

Man kann das Ganze „Urban Soul Music“ nennen – oder einfach unglaublich fett, dynamisch und tanzbar.

>   mehr lesen...




And The Golden Choir

Popkultur // Tagestipp vom 27.04.2018

Ein Alleingang, der es wieder einmal in sich hat.

>   mehr lesen...




Nello & Sing ’n String Affair

Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2018

Nello Colosimo war in den 80ern mit seiner Band Modulazione einer der gefragtesten Acts des italienischen New Waves in Deutschland.

>   mehr lesen...




The Grizzled Mighty

Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2018

Zweimal Starkstrom im Kohi.

>   mehr lesen...




Hemingway Lounge

Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2018

Das Talent des Karlsruher Altsaxofonisten Jan Prax lässt sogar David Sanborn staunen.

>   mehr lesen...