Popa Chubby

Popkultur // Artikel vom 28.10.2016

Seine Gitarre klingt, als würde ihr der mächtige Körper eine Extraportion Resonanz verleihen.

Live ist Ted Horowitz, 1960 in der Bronx geboren und besser bekannt als Popa Chubby, dank seiner Bühnenpräsenz und Spielfreude eine Wucht. Beeindruckt von den Soul- und R&B-Hits von Otis Redding, Wilson Pickett und Aretha Franklin nahm er im Alter von 16 Jahren die erste Gitarre in die Hand und ist seitdem ein echtes Phänomen der Rock- und Blues-Szene, das den Bezug zu seinen Wurzeln nie verloren hat: Mit beißender Gitarre entwickelt er den Blues stets weiter und würzt ihn kräftig mit urbanem Rock, Rap und Hip-Hop. -rw

Fr, 28.10., 20 Uhr, Kulturhalle Remchingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

Die beliebte Jam Session entführt dieses Mal von Ettlingen nach Rio de Janeiro (Fr, 15.2.).





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

2019 entert das Jakob Manz Project die Hauptbühne bei den 40. „Leverkusener Jazztagen“.