Popa Chubby

Popkultur // Artikel vom 28.10.2016

Seine Gitarre klingt, als würde ihr der mächtige Körper eine Extraportion Resonanz verleihen.

Live ist Ted Horowitz, 1960 in der Bronx geboren und besser bekannt als Popa Chubby, dank seiner Bühnenpräsenz und Spielfreude eine Wucht. Beeindruckt von den Soul- und R&B-Hits von Otis Redding, Wilson Pickett und Aretha Franklin nahm er im Alter von 16 Jahren die erste Gitarre in die Hand und ist seitdem ein echtes Phänomen der Rock- und Blues-Szene, das den Bezug zu seinen Wurzeln nie verloren hat: Mit beißender Gitarre entwickelt er den Blues stets weiter und würzt ihn kräftig mit urbanem Rock, Rap und Hip-Hop. -rw

Fr, 28.10., 20 Uhr, Kulturhalle Remchingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 19.08.2018

„Fast, gritty and melodic“ charakterisieren die Ditches aus Stockholm völlig treffend ihren Garage-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.