Portico Quartet

Popkultur // Artikel vom 28.04.2012

Post, Post, Post...

Wahrscheinlich zieren die vier Buchstaben mittlerweile mehr Genre-Namen als heute noch Briefe verschickt werden. Zu Post-Punk, Post-Rock und Post-Dubstep gesellt sich jetzt auch der Post-Jazz in Form des Portico Quartets. Die vier jungen Londoner mixen Akustik-Drums und Jazz-Sax mit fluffigen Beats aus dem Rechner und was die Elektronik sonst noch so hergibt.

Das tönt gleichzeitig ausgetüftelt und improvisiert, sphärisch und schräg und immer wieder tanzbar. Von der Kritik schon mit Radiohead- und Esbjörn-Svensson-Trio-Vergleichen geadelt, klingt so wohl der Jazz für die Generation Post-Brief. -fd

Sa, 28.4., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Laut & Leise“-Festival 2018

Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.

>   mehr lesen...




Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.

>   mehr lesen...




Gogol Bordello

Popkultur // Tagestipp vom 25.07.2018

Ihr „ukrainisches Zigeuner-Punk-Cabaret“ kombiniert seit 1999 Einflüsse osteuropäischer Roma-Folklore mit Rock-Elementen.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Auf internationalen Hardcore getrimmt ist das P8 den Sommer über.

>   mehr lesen...




MDC & Dr. Know

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Wofür MDC steht?

>   mehr lesen...




Ladysmith Black Mambazo

Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2018

Die stimmgewaltige, in den 60er Jahren gegründete Gruppe wurde durch die Graceland-Tour mit Paul Simon weltbekannt, war aber zuvor schon eine kulturelle Institution in Südafrika.

>   mehr lesen...