Prog-Rock-Doppel

Popkultur // Artikel vom 28.02.2009

Prog-Doppelschlag mit Crépuscule und Glashaus.

Erstere könnte man als die französischen Peter Gabriel bezeichnen. Weil französisch gesungen wird und das audiovisuelle Konzept ähnlich verschwurbelt ist wie beim Ex-Genesis-Frontmann.

Letztere haben sich trotz ihres Fragilität suggerierenden Namens als äußerst widerstandsfähig erwiesen, tummeln sich die einzelnen Musiker doch teils schon seit Dekaden in der Karlsruher Szene. -mex


Sa, 28.2., 20.30 Uhr, Scenario-Halle im Tempel
www.kulturzentrum-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.