Prog-Rock-Doppel

Popkultur // Artikel vom 28.02.2009

Prog-Doppelschlag mit Crépuscule und Glashaus.

Erstere könnte man als die französischen Peter Gabriel bezeichnen. Weil französisch gesungen wird und das audiovisuelle Konzept ähnlich verschwurbelt ist wie beim Ex-Genesis-Frontmann.

Letztere haben sich trotz ihres Fragilität suggerierenden Namens als äußerst widerstandsfähig erwiesen, tummeln sich die einzelnen Musiker doch teils schon seit Dekaden in der Karlsruher Szene. -mex


Sa, 28.2., 20.30 Uhr, Scenario-Halle im Tempel
www.kulturzentrum-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...