Racebannon

Popkultur // Artikel vom 28.09.2010

Racebannon aus Bloomington, Indiana, entfachen ein noisiges Post-Hardcore-Gewitter, dem Titel ihres neuen Albums „Six Sik Sisters“ ist wenig hinzuzufügen.

Trotzdem ein paar Referenzen gefällig? Butthole Surfers, The Jesus Lizard und Captain Beefheart.

In ähnliche Kerben hauen auch die anderen Bands des Abends, Capsule aus Miami und Furnace aus Boston. Lokaler Spezialgast sind Rome Asleep. -mex


Di, 28.9., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL