Racebannon

Popkultur // Artikel vom 28.09.2010

Racebannon aus Bloomington, Indiana, entfachen ein noisiges Post-Hardcore-Gewitter, dem Titel ihres neuen Albums „Six Sik Sisters“ ist wenig hinzuzufügen.

Trotzdem ein paar Referenzen gefällig? Butthole Surfers, The Jesus Lizard und Captain Beefheart.

In ähnliche Kerben hauen auch die anderen Bands des Abends, Capsule aus Miami und Furnace aus Boston. Lokaler Spezialgast sind Rome Asleep. -mex


Di, 28.9., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.